Close
erwan-hesry-OlQ-NaEyVmQ-unsplash

Du suchst einen Plan für nach dem Abitur?

Wer die Wahl hat,
hat die Qual!

An der Eistheke ist das Problem leicht zu lösen: Ich wähle zwei Sorten. Bei der Speisekarte mit 250 Pizzen (ohne Scherz, das gibt es hier in Speyer wirklich) wird es schon schwerer.

Zu viele Wahlmöglichkeiten
sind nicht nur eine Chance,
sondern oft eine Überforderung.

Nach dem Abitur hältst du eine Speisekarte mit 19.000 Gerichten in der Hand oder stehst vor einer Eistheke mit 19.000 Sorten – und darfst oder musst nur eine wählen.

 

 

 

0
Studienmöglichkeiten

 

 

gibt es allein in Deutschland –  die zusätzlichen Optionen einer Ausbildung oder eines Auslandsstudiums nicht mitgezählt.

Das überfordert fast die Hälfte aller Abiturienten.

 

Ich höre oft:

"Trotz Nachdenken weiß ich nicht, was ich nach dem Abitur machen soll."

Natürlich gibt es Berufswahlangebote in der Schule. 

Aber vielleicht kamen sie für Dich einfach zum falschen Zeitpunkt.

Dass Du jetzt hier auf meiner Seite bist, könnte bedeuten: 


Jetzt ist der richtige Moment für Deine Entscheidung.

Die eine richtige Entscheidung?

Gibt es die überhaupt? Was, wenn Du Dich falsch entscheidest? Was, wenn Du diese eine, wirklich passende Möglichkeit nicht findest?

Aus meiner Erfahrung ist das nicht schlimm. 

Oder in den Worten meines Ausbilders Manuel Tusch (IfaP):

"Umwege erhöhen
die Ortskenntnis."

Wer aber nie den ersten Schritt macht, kann auch nicht ankommen.

Katharina Ritter-Schardt

katharina@orientierungssinn-coaching.de

06232-3128266