Close
IMG_9091

Bist Du kreativ?

Ich war schon immer kreativ. Es wurde mir in die Wiege gelegt. Aber während meine Mama sich bemühte, mit mir als Kind schöne Vorlagen zu basteln, antwortete ich ihr schon früh: “Mach Du das mal. Ich gestalte aus dem Material etwas anderes.”

Kreativität ist
Ausdrucksmöglichkeit

Es geht nicht darum, Schönes zu schaffen, sondern Gedanken und Gefühle auszudrücken. Seit einigen Jahren schätze ich daher die Exerzitien mit meditativem Malen bei Jutta Schlier. Dort habe ich meine Liebe zu Pastellkreiden entdeckt. 

Kreativität ist
Bei-mir-Sein

Ich brauche das einfach regelmäßig: Abtauchen in eine gedankenfreie Welt.

Viele sagen, ich sei reflektiert. Mit anderen Worten: In meinem Kopf rotieren ständig Gedanken.

Aber beim Zeichnen, Lettern oder Backen haben sie Pause. Und das tut echt gut.

 

Kreativität ist
Weltgestalten

In Kreativität steckt das lateinische creare (neu erschaffen). Gott erschuf die Welt. Vermutlich nicht im Skizzenheft und wohl auch nicht an der Töpferscheibe. Aber die Welt entstammt seiner Inspiration.

Und er will, dass wir daran teilhaben. Im Buch Genesis fordert er die Menschen auf, die Welt mitzugestalten. Und dafür hat er Talente und Kreativität geschenkt. Nicht jeder muss malen, zeichnen oder bloggen. Aber Visual Recording, Handlettern und Backen sind meine Art, diesem Auftrag nachzukommen. 

 

Jeder ist kreativ

Ich bin fest davon überzeugt, jeder wurde kreativ geboren.

Denn Kreativität meint in einem weiteren Sinn: offen sein für Eindrücke, Ideen haben und neue Lösungen für Probleme finden. 

Man unterscheidet:

expressive und produktive
Kreativität

Während Künstler über eine expressive Kreativität verfügen, verdanken wir die Glühbirne, den Computer und das Telefon Menschen mit einer produktiven Kreativität. Ihr Gehirn hat nicht die üblichen Lösungswege beschritten, sondern das vorhandene Wissen neu kombiniert. Als Kinder waren wir alle in diesem Sinn kreativ. Beim Erwachsenwerden opfern wir Kreativität zugunsten des logischen Denkens. Schade, dass uns so viel Offenheit für neue Ideen und Erfahrungen verloren ging.

Ich habe festgestellt, dass ich genau dagegen etwas tun kann. Wenn ich mir Auszeiten ermögliche, in denen ich expressive Kreativität ausübe, spüre ich auch eine erhöhte produktive Kreativität. Die scheinbar beim Handlettern verschenkte Zeit gibt meinem Gehirn den Freiraum, den es braucht, um für neue Ideen und Inspirationen offen sein zu können. 


Live

Geistliches Zentrum der Diözese Speyer
Maria Rosenberg | Waldfischbach-Burgalben


3. bis 7. Juni 2020
Ausstellung im Wallfahrtshof

7. Juni 2020 | 10:00
Visual Recording live vor Ort
[zum Gottesdienst ist eine Anmeldung notwendig: info@maria-rosenberg.de]

Du willst nichts verpassen? Ich schicke Dir gerne regelmäßig die neusten Blogs, Einladungen und News.

Sofort nach Deiner abgeschlossenen Registrierung erhältst Du außerdem einen dreifachen Vorgeschmack: einen exklusiven Blog-Text, ein Coaching- und ein C-Mentoring-Tool.

Natürlich kannst Du Dich zu jeder Zeit wieder vom Newsletter abmelden, denn nichts ist in Stein gemeißelt.

Katharina Ritter-Schardt

katharina@orientierungssinn-coaching.de

06232-3128266